Fotografie Infos

Verschlusszeit

Die Verschlusszeit ist die Zeit, in der Licht auf den Sensor (= Aufnahmechip) der Kamera fällt.

Verschlusszeiten reichen von mehreren Sekunden (sogar Minuten, im Extremfall Stunden) bis zu ca. 1/4000 Sekunden.

Übliche Verschlusszeiten (in sec)

Die Verschlusszeiten sind so ausgetüftelt, dass sie sich um einen Lichtwert unterscheiden.
1 Lichtwert = Verdoppelung, bzw. Halbierung der Lichtmenge

BULB
(beliebig lang)
 2   1  1/2 1/4 1/8 1/16 1/30 1/60 1/125 1/250 1/500 1/1000

Zwischenstufen sind auf vielen Kameras möglich.

Was bewirkt ein kurze Verschlusszeit?

Eine kurze Verschlusszeit "friert" Bewegungen ein.

Was bewirkt eine sehr lange Verschlusszeit?

Wenn die Kamera in der Hand gehalten wird, können Bewegungen verschwommen wirken.

Es sind andrerseits Aufnahmen bei ganz wenig Licht, sogar bei Kerzenschein od. Mondschein möglich. In diesen Situationen muss die Kamera ganz ruhig stehen, am besten auf einem Stativ.